Home Friday, 24. November 2017
Home
Aktuelles
Shotokan
Instructoren
Verein
Kinderseite
Termine
Mulde-Cup
Galerie
Presse
Links
Kontakt
Impressum
Sitemap
Wir lernen japanisch

   

Wil lelnen japanisch. 

Hört sich komisch an, oder?
Stimmt es, dass die Japaner kein „r“ sprechen können?
Naja, mit einiger Übung können sie es schon, sie sind es nur nicht gewöhnt. Das liegt am fehlenden „r“ in der japanischen Sprache. Es gibt nur ein „l“, das aber mehr mit der Zunge gerollt wird, als bei uns. Es wird gesprochen wie eine Mischung aus „l“ und „r“.

Wusstet ihr, dass es in der japanischen Sprache kein Alphabet gibt?
Die Menschen dort lernen dafür viele Schriftzeichen. Jedes Zeichen ist eine Silbe. Durch zusammenhängen der Silben entstehen die Wörter.
Silbenschriften gibt’s gleich zwei. Sie heißen Hiragana und Katagana. Jede von ihnen hat 50 Schriftzeichen. Es gibt aber auch Schriftzeichen, die gleich für ein ganzes Wort stehen. Sie heißen Kanji. Davon gibt es praktisch so viele, wie Wörter im Wörterbuch stehen.

Also: Wir lernen in der Schule 26 Buchstaben und können daraus alle Wörter bilden, die wir brauchen. Die Japaner brauchen wenigstens eine Silbenschrift dazu. Sie lernen in der Schule beide Silbenschriften und eine große Anzahl von Kanji. Es sind über 1800. Wenn sie das alles können, haben sie gerade mal die Grundlagen gelernt. Da sag mal einer Deutsch ist schwer!

Wenn ihr lust habt, könnt ihr jetzt ein paar japanische Wörter lernen, die ihr täglich braucht.

Fangen wir früh mit dem Aufstehen an. Man sagt sich „Guten Morgen“. Auf japanisch heißt das „o-hayo gozaimas“.
Das Zauberwort mit den zwei „t“ heißt…naaaa? Bitte. Im japanischen hat das Zauberwort gar kein „t“. Man sagt nämlich „o-negai shimas“.
Fragt euch ein Japaner: „o-genki des ka?“, dann möchte er wissen wie es euch geht.
Wollt ihr ihm dann antworten, dass es euch sehr gut geht, sagt ihr „totemo ii“.
Bedankt man sich, sagt man „domo arigato“.

Nun noch ein paar andere Vokabeln in Kurzfassung:

Deutsch

Japanisch

RechtsMigi
LinksHidari
GeradeausMassugu
JaHai
neinIie
Guten TagKonnichi wa
Guten AbendKomban wa
SonneTaiyo
MondZuki
RegenAme
BlitzInazuma
DonnerRaimei
SchneeYuki
WindKaze
HundInu
KatzeNeko

Die Farben

Deutsch

Japanisch

WeißShiro
GelbKi
OrangeDaidai
GrünMidori
BlauAo 
LilaUsu-murasaki
BraunCha
SchwarzKuro
SilbernGin
RosaMomo
RotAka
GrauHai
BuntIro-toridori

Die Zahlen

Deutsch

Japanisch

Eins Ichi (gesprochen: itsch)
ZweiNi 
DreiSan
VierShi
FünfGo
Sechs Rocku (gesprochen: rock)
SiebenShichi (gesprochen: Schitsch)
AchtHachi (gesprochen: hatsch)
NeunKu, Kyu
ZehnJu (gesprochen: Dschu)
HundertHyaku
Tausendsen

Die anderen Zahlen setzt man ganz einfach zusammen. Die Zwölf ist zum Beispiel Zehn und zwei, also Ju-Ni. Die Zwanzig ist genau anders herum. Also Zwei und Zehn: Ni-Ju. Zweihundert wäre dann Zwei und Hundert. (Ni-Hyaku) Zweitausend wäre Ni-Sen. 2007 ist dann Zwei, Tausend und Sieben. Das ergibt dann Ni-Sen-Shichi. Das ist noch einfach. Vor zehn Jahren hatten wir das Jahr 1997.

Das hieß auf Japanisch:
Sen-Kyu-Hyaku-Kyu-Ju-Shichi.

Nun wisst ihr schon eine ganze Menge. Ihr könnt also von euch sagen:
„Watashi wa nihon-go ga sukoshi wakarimas.“
„Ich spreche ein bisschen Japanisch.“ 

 
Du bist Besucher
Besucherzaehler
seit dem 13.03.2007
Mitglieder-Bereich





Passwort vergessen?
 





Copyright 2007-2011 Kyuy˘san Shotokan Dojo Dessau-Ro▀lau e.V.